GITTA mbH Wirkstoffe Header Bild

Häufige Unterbrechungen, fehlende Transparenz, hoher Zeitdruck, wenig Teamgeist und kein Fokus im Team können Ausdruck unklarer Prozesse, Rollen und Aufgaben sein. Es entstehen erhöhte psychische Belastungen, die langfristig zu steigenden krankheitsbedingten Fehlzeiten führen. SCRUM ermöglicht es ein Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem Menschen unter gesundheitlich weniger belastenden Bedingungen erfolgreich in Projekten zusammen arbeiten können.

Folgende Wirkstoffe spielen dabei eine entscheidende Rolle:

Klare Prozesse

SCRUM schafft einen stabilen Arbeitsrahmen mit nachvollziehbaren, transparenten Prozessen. Trotz häufig wechselnder Kundenanforderungen wird eine klare Richtung eingehalten.

Während eines Sprints kann das Team ohne Störungen von außen an der Erreichung der selbst vereinbarte Ziele arbeiten.

In Reviews und Retrospektiven sorgen Team und Product Owner für Reflektion und Transparenz der vorangegangenen Arbeitsschritte.

Klare Rollen

SCRUM bietet genau drei Rollen. Nicht mehr und nicht weniger.

Der Product Owner setzt Prioritäten und sorgt für Ressourcen.

Der Scrum Master unterstützt das Team: er schützt vor äußeren Störfaktoren, beseitigt Hindernisse und fokussiert auf getroffene Vereinbarungen.

Das Team organisiert seine Arbeitschritte eigenständig und unterstützt sich gegenseitig.

Klare Aufgaben

SCRUM fordert und fördert eine Kompetenzentwicklung durch das Kennen- und Könnenlernen neuer Aufgaben und Tätigkeiten.

Mit Hilfe des Backlogs werden Aufgaben transparent und klar dargestellt.

Das Daily Scrum Meeting dient dem gegenseitigen Status-Update und hilft fokussiert an der Zielerreichung zu arbeiten.

Die Sprint Planung dient der gemeinsamen Einschätzung von Aufwänden sowie der Abstimmung der Sprintziele mit dem Product Owner.