GITTA mbH 57. GfA Frühjahrskongress - Balanced GPS Header Bild

57. GfA Frühjahrskongress - Balanced GPS

In einem der Vorträge dieses  57. GfA Frühjahrskongresses präsentierten Wolfgang Kötter, Jörg Bahlow, Gerhard Kullmann und Katharina Stahlmann unter dem Titel "Arbeitswissenschaftliche Humankriterien als stabil-flexible Standards in Ganzheitlichen Produktionssystemen (GPS)" Erfolge des BMBF-Verbundvorhabens "Ganzheitliche Produktionssysteme mit stabil-flexiblen Standards und konsequenter Mitarbeiterorientierung (Balanced GPS)".

Der Vortrag berichtete über den erfolgreichen Versuch des GITTA-Teams und seiner Forschungspartner, im Rahmen von Balanced GPS arbeitswissenschaftlich fundierte Leitlinien für die Gestaltung von Ganzheitlichen Produktionssystemen zu formulieren. Diese Leitlinien sind als „GPS-Ergänzungsbausteine“ konzipiert. Sie können als stabil-flexible Standards bei der Konzeption, Evaluation und Weiterentwicklung von GPS sowie bei der Aushandlung von Betriebsvereinbarungen zur GPS-Einführung genutzt werden.

Der diesjährige Frühjahrskongress der GfA wurde von der Professur Arbeitswissenschaft der Technischen Universität Chemnitz unter dem Motto "Mensch, Technik, Organisation - Vernetzung im Produktionsentstehungs- und herstellungsprozess" ausgerichtet.

Weitere Informationen finden Sie hier.
Programmheft


Veröffentlicht am: 25.03.2011