GITTA mbH Seminar: Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz Header Bild

Seminar: Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz

Am 27.08.2013 haben Katharina Stahlmann und Martin Helfer ein eintägiges Seminar zum Thema „Gefährdungsbeurteilungen psychischer Belastungen am Arbeitsplatz“ an der Alice Salomon Hochschule Berlin gehalten. Die eintägige Weiterbildung richtete sich an KoordinatorInnen und Leitungskräfte aus sozialpädagogischen Einrichtungen und Projekten und wurde im Rahmen des Projektes „alice gesund – Gesundheitsförderliche Hochschule“ durchgeführt.

Leitidee: 
Gefährdungsbeurteilungen psychischer Belastungen sind zentrales Element im Arbeits- und Gesundheitsschutz (§ 5 ArbSchG) zu menschengerechter Arbeitsgestaltung: Arbeit soll Gesundheit nachhaltig erhalten und insgesamt persönlichkeitsförderlich wirken. Aus der Industrie gibt es hierfür viele Ansätze, in der Sozialwirtschaft haben Gefährdungsbeurteilungen hingegen kaum Verbreitung gefunden - trotz einer Vielzahl an Belastungsfaktoren. Das Seminar will daher Grundlagen zu Gefährdungsbeurteilungen vermitteln.

Themen:

  • Grundlagen zu Gefährdungsbeurteilungen psychischer Belastungen:
    Wie werden sie durchgeführt? Welchen Nutzen haben sie? Welche Verfahren gibt es? Was sind die rechtlichen Rahmenbedingungen?
  • Psychische Belastungen in der Arbeit: Ursachen und Folgen; Kriterien für gesundheitsförderlich gestaltete Arbeit
  • Interventionen: Reflexion der eigenen Arbeitssituation; Maßnahmen zum Abbau von psychischen Belastungen

Methoden:

  • fachlicher Input
  • Interaktive (Kleingruppen-)Methoden zum Erarbeiten konkreter gesundheitsförderlicher Maßnahmen

Veröffentlicht am: 27.08.2013